Hauptkategorie: Gitarre

Christoph Rubruck, geb.1957, wohnhaft in Köln begann schon in früher Jugend mit dem Gitarrenspiel.

 

Nachdem er sich autodidaktisch die Grundlagen des Gitarrenspiels selbst beibrachte, entdeckte er seine Leidenschaft zur Flamen-cogitarre. Durch Teilnahme an Kursen an der Kölner Volks-Hochschule bei Wolfgang Gerhardt und an Workshops in Spanien begann er schon bald als Begleitgitarrist an Flamenco-Tanzschulen zu arbeiten.

Es folgte Konzerttätigkeit mit Flamencotanz und Gesang. Gleichzeitig war er in der Formation „Confuego“ als Gitarrist tätig. Diese suchte die Verbindung von Flamenco, Jazz und Klassik.  Mit „Confuego“ gewann er einen Bandwettbewerb, der zu einer Aufnahme beim WDR führte.

 

Parallel dazu entwickelte er das Spiel auf der Klassischen Gitarre weiter im Rahmen eines Studiums der Pädagogik mit dem Schwerpunkt Musik und Erwachsenenbildung. Frühzeitig begann er als Gitarrenlehrer an der Musikschule Kürten zu unterrichten und entwickelte seine Fähigkeiten in Meisterkursen, z.B. bei dem Professor für Gitarre an der Musikhochschule Köln, Hubert Käppel, weiter.

 

Als Leiter der Musikschule Kürten erwarb er an der Musikakademie Heek, NRW, die Qualifikation zum Stimmführer im Zupforchester.
Seit mehreren Jahren ist Christoph Rubruck regelmäßig als Gitarrendozent bei „Gitarissimo“ tätig.

Hier konzertieren jährlich eine große Anzahl von Gitarrenschülern der Musikschulen des rheinisch-bergischen Kreises in einem großen Gitarrenorchester. Seit mehreren Jahren arbeitet er in der Leitung der Musikschule Kürten.

Christoph Rubruck